Was ist Physiotherapie?

Die Krankengymnastik umfasst eine große Auswahl einzelner therapeutischer Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung von Kraft, Ausdauer und Koordination. Die Verbesserung von Kreislauffunktionen und Linderung von Schmerzen, die somit zur Entspannung führen, sind Aufgaben der Krankengymnastik.

Krankengymnastik wird zumeist bei einer schon bestehenden (chronischen) Krankheit oder bei der Nachbehandlungsphase von Krankheiten und Operationen eingesetzt.

Die Anwendungsgebiete umfassen vor allem Störungen am Bewegungsapparat, z.B. bei muskulären Dysbalancen, Haltungsschwächen oder bei Lähmungen.

Es werden aktive und passive Übungen und Maßnahmen, sowie Hilfsmittel wie Bälle, Stäbe u.a. zur Erreichung Ihres Therapiezieles eingesetzt.
Elektro- u. Wärmetherapie unterstützen dabei den Heilungsprozess.
Zur Unterstützung der Therapie zuhause werden bei Bedarf Heimübungsprogramme erstellt und eingeübt.